Category Archives: Neuigkeiten

Neuigkeiten

Neues Ferienportal des Bayerischen Jugendrings geht mit Unterstützung des Kultusministeriums an den Start

Published by:

Liebe Eltern,

gerne weisen wir auf nachfolgendes Angebot zur Feriengestaltung hin:

—- alle Informationen unter: www.bjr.de/ferienportal

Im Auftrag des Kultusministeriums koordiniert der Bayerische Jugendring (BJR) auch 2022 wieder ein freizeitpädagogisches Angebot zur Ferienbetreuung für Kinder und Jugendliche in den Oster-, Pfingst- und Sommerferien, das sich an die Jahrgangsstufen 1 bis 10 richtet. Darüber informieren BJR-Präsident Matthias Fack und Kultusminister Michael Piazolo. Das Ferienprogramm soll Kinder und Jugendliche gerade in der unterrichtsfreien Zeit der Ferien entlasten und ihnen das Erleben von Gemeinschaft ermöglichen. Auch die Schülerinnen und Schüler der Pädagogischen Willkommensgruppen können am Ferienprogramm teilnehmen. Freie und öffentliche Träger organisieren neben den ohnehin vorgesehenen Ferienangeboten der verbandlichen und kommunalen Jugendarbeit weitere attraktive Maßnahmen für Schülerinnen und Schüler.

Kultusminister Michael Piazolo: „Es freut mich sehr, dass wir den jungen Menschen – und auch den geflüchteten Kindern aus der Ukraine – ein facettenreiches Programm in den Ferien anbieten können. Für Kinder und Jugendliche sind der soziale Kontakt und das Miteinander elementar. Das Ferienprogramm ist Teil des Programms gemeinsam.Brücken.bauen und bietet reichlich Gelegenheit, um soziale Begegnungen zu ermöglichen, psychosoziale Belastungen abzubauen und damit pandemiebedingte Einschränkungen zu kompensieren. Ich bin sehr froh, dass wir die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Jugendring fortsetzen können.“

„Kinder und Jugendliche brauchen in den bayerischen Ferien gute Angebote – auch, um einen Ausgleich zu den belastenden Erfahrungen während der letzten zwei Jahre Corona-Pandemie zu schaffen“, ergänzt Matthias Fack. „Denn von den Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie waren und sind junge Menschen besonders betroffen. Mit dem Sonderprogramm für die Oster-, Pfingst- und Sommerferien eröffnet die Staatsregierung jungen Menschen dringend nötige Freiräume. Die freizeitpädagogisch ausgerichteten Angebote bieten Kindern und Jugendlichen geschützte Räume der Gemeinschaft und für außerschulische Bildungserfahrungen, um sich auszuprobieren und zu entfalten. Es freut mich, dass die Staatsregierung mit dem Sonderprogramm die Bedürfnisse junger Menschen ganzheitlich in den Blick nimmt und dabei wieder auf den BJR und die Jugendarbeit in Bayern als verlässliche Partner setzt.“

Der Fokus des Angebots liegt darauf, Gemeinschaftserlebnisse zu ermöglichen und soziale Kontakte wiederzubeleben. Das Programm war bereits im Vorjahr ein großer Erfolg: Rund 400 Träger in Bayern beteiligten sich 2021. Mit rund 2.000 Gruppen (2020: 870) konnten zusätzliche Plätze für ca. 24.000 Kinder und Jugendliche geschaffen werden, gegenüber dem Jahr 2020 ist das mehr als eine Verdoppelung. Aktuell sind seit dem Start des Sonderprogramms Anfang März 180 Anträge beim BJR eingegangen, von denen bereits 143 positiv beschieden werden konnten. Damit können innerhalb eines Monats zusätzliche Ferienangebote in mehr als 500 Gruppen und für rund 6.200 Kinder und Jugendliche gefördert werden. Auf der Bayernkarte im BJR-Ferienportal wurden darüber hinaus über 340 bestehende Ferienangebote eingetragen, aus denen Kinder und Eltern ein Angebot auswählen können.

Alle Informationen unter: www.bjr.de/ferienportal

Neuigkeiten

Lockerungen der Coronamaßnahmen

Published by:

„Positive Entwicklung des Infektionsgeschehens erlaubt Lockerungen für unsere Schülerinnen und Schüler“ – ​Sportunterricht nach den Faschingsferien ohne Maske und Proben für Chöre, Bläsergruppen und Orchester wieder möglich

Piazolo: „Positive Entwicklung des Infektionsgeschehens erlaubt Lockerungen für unsere Schülerinnen und Schüler“ – ​Sportunterricht nach den Faschingsferien ohne Maske und Proben für Chöre, Bläsergruppen und Orchester wieder möglich

MÜNCHEN. Das hohe Schutzniveau an den bayerischen Schulen und die weiterhin sinkenden Infektionszahlen erlauben nach den Ferien Lockerungen der Corona-Maßnahmen an den Schulen: Deshalb wird nach den Faschingsferien die Maskenpflicht im Sportunterricht auch in Innenräumen wieder aufgehoben. Kultusminister Michael Piazolo: „Den Wegfall der Maskenpflicht im Sportunterricht haben sich viele Schülerinnen und Schüler gewünscht und er ist mir auch persönlich sehr wichtig. Denn: Kinder brauchen Bewegung und sportliche Betätigung. Und nicht immer kann Sport draußen stattfinden! Ich freue mich daher sehr, dass das Infektionsgeschehen wieder Lockerungen erlaubt.“

Erleichterungen ebenfalls für Chöre, Bläsergruppen und Orchester


Bereits seit vergangener Woche kann auch an allen Schulen wieder Unterricht im Blasinstrument und Gesang stattfinden. Mit einem erweiterten Mindestabstand von 2 m können daher Chöre, Bläsergruppen oder Orchester wieder proben. Möglich sind diese Lockerungen, weil die weiterhin geltenden, übrigen Schutzmaßnahmen, vor allem die regelmäßigen Testungen, das hohe Schutzniveau im Präsenzunterricht sicherstellen. „Natürlich ist die Situation noch nicht so entspannt, dass wir von heute auf morgen alle Schutzmaßnahmen an den Schulen aufgeben können. Der Gesundheitsschutz unserer Kinder und Jugendlichen sowie des an der Schule tätigen Personals hat nach wie vor oberste Priorität,“ erläuterte Kultusminister Piazolo. „Lockerungen müssen schrittweise und mit Augenmaß erfolgen. Wir beobachten die Situation genau. Ich hoffe, dass bald weitergehende Erleichterungen, wie z.B. die Aufhebung der Maskenpflicht an Grundschulen, möglich sein wird.“  

km.bayern.de/pressemitteilung/

Neuigkeiten

Achtung abgesagt

Published by:

…bzw. verschoben!

Liebe Eltern, 

leider müssen unsere geplanten „Elternabende“ verschoben werden, denn gerade bei präventiven Vorträgen oder auch komplexen Themen wie zB „Pubertät – Wenn Erziehung nicht mehr geht“ ist der direkte Kontakt der Referenten mit den Eltern wichtig, um besser auf Fragen und Erfahrungen eingehen zu können.

Wir freuen uns daher, zu Vorträgen als PRÄSENZ-Veranstaltung einzuladen, sobald es die Lage wieder zulässt und hoffen auf Ihr Verständnis.